Landwirt Steffen Aselmann stellt sich und seinen Hof vor

Bauer & Theologe

Nach einem Abstecher zum Fachgymnasium Agrarwirtschaft in Hildesheim, absolvierte ich von 2000 – 2002 die betriebliche Ausbildung zum Landwirt in der Wedemark (Region Hannover) und in Kirchlinteln (Kreis Verden). Neben Ackerbau und Schweinehaltung, waren auch Geflügelhaltung und Direktvermarktung Schwerpunkte meiner Ausbildung.

Begeistert von Jesus Christus und mit dem Wunsch etwas Gutes zu tun, folgte der Zivildienst bei der Heilsarmee in Hamburg. Hier entdeckte ich mein Herz für die Menschen am Rand der Gesellschaft. Ich arbeitete anschließend insgesamt 17 Jahre im In- und Ausland für die Heilsarmee. In dieser Zeit absolvierte ich auch eine theologische Ausbildung und wurde als hauptamtlicher Leiter/Pastor in der Heilsarmee ordiniert.

Meine Frau und ich haben 2009 geheiratet und inzwischen drei Kinder. Seit 2013 leben wir wieder in Arpke.

2014 übernahm ich den inzwischen verpachteten elterlichen Hof und sammelte in der Freizeit erste Erfahrungen mit der Freiland-Weidehaltung von verschiednen Nutztieren.

Seit 2019 reift die Vision, unseren Hof in Teilen wieder selbst profitabel und auf eine innovative, naturnahe Art und Weise zu bewirtschaften.

Unser Hof

Unser Hof wurde seit Jahrhunderten als Vollerwerbs- Familienbetrieb mit Ackerbau und Viehzucht bewirtschaftet. Seit den 1980er Jahren, wurde er zu einem reinen Ackerbaubetrieb mit Kartoffeln, Zuckerrüben und Getreide weiterentwickelt.

Seit 2005 wird ein Großteil der landwirtschaftlichen Nutzfläche verpachtet. In den letzten Jahren halten wir wieder vermehrt verschiedenen Nutztiere, wie Schweine, Hühner oder Gänse auf unserer Weide. Vorwiegend zur Selbstversorgung.

Inspiriert von Pionieren der regenerativen Landwirtschaft, wie z. B. Joel Salatin, entwickeln wir heute eine neue Vision für unseren Hof. Im Einklang mit Mensch, Tier und Umwelt möchten wir erneut Lebensmittel, von überragender Qualität produzieren.

Nicht zuletzt möchten wir mit unsere Arbeit den Schöpfer aller Dinge ehren, denn: An Gottes Segen ist alles gelegen.